FettbrandFettbrandFettbrandFettbrandFettbrandFettbrandFettbrandFettbrandFettbrandFettbrand




Fettbrand

Themengebiet:

Chemie/Sicherheit

Thema:

Fettbrand

Kurzbeschreibung:

In diesem Modul wird zunächst die Einteilung brennbarer Materialien in Brandklassen thematisiert. Anschließend wird gezeigt, wie es bei der Erhitzung von Fett in einer Pfanne zu einem Brand kommen kann. Dass ein solches Feuer nie mit Wasser gelöscht werden darf, zeigt die 3D-Simulation eindrucksvoll und gefahrlos.

Empfohlene Einsatzgebiete:

Hauptschule, Realschule, Gymnasium: Klasse 6-13

Berufliche Schulen: für alle Ausbildungstypen relevant

Mögliche Themeneinheiten:

Feuer, Feuerlöscher, Branderziehung

Sprachen:

Deutsch, Englisch, Französisch, Flämisch, Brasilianisch (Portugiesisch), weitere Sprachen auf Anfrage

Autor/in:

imsimity, in Zusammenarbeit mit dem Thomas-Strittmatter-Gymnasium und der Feuerwehr St. Georgen im Schwarzwald

 

 


Lernziele

Die Anwender/innen

... lernen, dass brennbare Materialien verschieden schnell und stark brennen und deswegen unterschiedlichen Brandklassen zugeordnet werden.

... erkennen, wie ein Fettbrand auf einem haushaltsüblichen Herd entstehen kann.

... erfahren, was passiert, wenn ein Fettbrand mit Wasser gelöscht wird.

 

 


Jedes Jahr werden allein in Deutschland mehr als 30.000 Kinder unter 15 Jahren mit Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich versorgt, ca. 6.000 Kinder sind so schwer verletzt, dass sie stationär behandelt werden müssen.


Referenz

Imsimity wurde bei der Modulentwicklung von der PE-Stiftung und von der Freiwilligen Feuerwehr St. Georgen unterstützt, die das Fettbrand-Modul erstmals beim Virtual Fires Kongress 2013 präsentierten.