NaturstoffeNaturstoffeNaturstoffeNaturstoffeNaturstoffeNaturstoffeNaturstoffeNaturstoffeNaturstoffeNaturstoffe




Naturstoffe

Themengebiet:

Chemie

Thema:

Aufbau und Eigenschaften von Naturstoffen am Beispiel von Eiweißen

Kurzbeschreibung:

Dieses Modul beschreibt den Aufbau von Eiweißen (Proteinen) anhand ihrer Monomere, den Aminosäuren und ihrer Polymere, den Peptiden.

Empfohlene Einsatzgebiete:

Realschule, Gymnasium: Klasse 10-13

Berufliche Schulen: gewerblich-technische Berufe

Mögliche Themeneinheiten:

Makromoleküle, Proteine, Enzyme

Sprachen:

Deutsch, Englisch, Französisch, Flämisch, Brasilianisch (Portugiesisch), weitere Sprachen auf Anfrage

Autor/in:

Ursula Engel, mit freundlicher Unterstützung von Evonik Industries.


Lernziele

Die Anwender/innen

... erlernen den Aufbau von Aminosäuren.

... begreifen die Ausbildung von Peptidbindungen.

... lernen die Raumstrukturen der Proteine: Primär-, Sekundär-, Tertiär- und Quartärstruktur.

... können zwischen Faserproteinen und globulären Proteinen unterscheiden.

... erkennen, wie die Denaturierung die Struktur von Proteinen verändert.

 

 


Nicht zu den Naturstoffen zählen organische Naturprodukte wie Federn, Holz oder Baumwolle. Diese sind zwar aus Naturstoffen aufgebaut, sie sind jedoch uneinheitliche Stoffgemische.

(Quelle)


Referenz

Evonik Industries ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Es konzentriert sich auf wachstumsstarke Megatrends und erschließt dabei attraktive Zukunftsmärkte. Evonik ist unser CC Bildungssponsor für das Themengebiet Chemie.