HochofenHochofenHochofenHochofenHochofenHochofenHochofenHochofenHochofenHochofen




Hochofen

Themengebiet:

Chemie (sekundär NaWi, Physik)

Thema:

Umwandlung von Eisenerz in Eisen in einem Hochofen

Kurzbeschreibung:

Das Modul erläutert die Funktionsweise eines Hochofens, das Zusammenspiel der verschiedenen Teile des Hochofens und die chemischen Prozesse darin. Die Darstellungen und Interaktionen (z.B. das Beheizen) sind geeignet, um sich die Schritte vom Einbringen der Erzpellets bis hin zum fertigen Eisen selbst zu erschließen.

Empfohlene Einsatzgebiete:

Realschule, Gymnasium: Klasse 8-10


Mögliche Themeneinheiten:

Chemie, Rohstoffe, Physik

Sprachen:

Deutsch, Englisch, Französisch, Flämisch, Brasilianisch (Portugiesisch), weitere Sprachen auf Anfrage

Autor/in:

Alexander Kraft, Westend-Realschule Worms mit freundlicher Unterstützung von Evonik Industries.


Lernziele

Die Anwender/innen

... lernen die Teile eines Hochofens kennen.
... erkennen die Stoffe, die zur Eisenproduktion notwendig sind.
... erschließen sich die verschiedenen Temperaturzonen in einem Hochofen.
... können die chemischen Prozesse im
Hochofen nachvollziehen und beschreiben.


Die Wissensperle


Im Hochofen weht ein Wind mit rund 1300°C um die Elemente zur Reaktion zu bringen.


Referenz

Evonik Industries ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Es konzentriert sich auf wachstumsstarke Megatrends und erschließt dabei attraktive Zukunftsmärkte. Evonik ist unser CC Bildungssponsor für das Themengebiet Chemie.