Andreas Roy-Werner, Lehrer RealschuleAndreas Roy-Werner, Teacher Secondary schoolAndreas Roy-Werner, Lehrer RealschuleAndreas Roy-Werner, Lehrer RealschuleAndreas Roy-Werner, Lehrer RealschuleAndreas Roy-Werner, Lehrer RealschuleAndreas Roy-Werner, Lehrer RealschuleAndreas Roy-Werner, Lehrer RealschuleAndreas Roy-Werner, Lehrer RealschuleAndreas Roy-Werner, Lehrer Realschule

Andreas Roy Werner ist Chemielehrer

... und stellvertretender Schulleiter der Elsa-Brändström-Realschule in Essen.

Die Elsa-Brändström-Realschule ist eine von bundesweit vier Schulen, die Evonik in der ersten Pilotphase im Jahre 2010 mit der Cyber-Classroom Lernumgebung ausgestattet hat.

"Wir können eigene Themen in die Module einbringen. So wurde beispielsweise schon ein kleiner Film über die im Labor durchgeführte Verbrennung von Eisenwolle in das Modul eingestellt. Im virtuellen Chemieraum wird dieser Versuch von der visuellen ebene in die Molekül- und Theoriebene verlegt."



"Und wie das Ganze gesteuert wird, wissen die Jugendlichen von ihren Spielkonsolen – oft besser als ich"



Herr Roy-Werner entwickelte mit uns das Chemie Modul "Reaktionsgleichungen"...


zitat roy-werner

 „Das Tolle daran ist, dass man nicht nur vorgegebene Module nutzen, sondern auch selbst welche entwickeln kann, die genau zum Unterricht passen. Die werden dann von der Entwicklerfirma umgesetzt“, berichtet Michael Wolf, Leiter der Elsa-Brändström-Schule, von seinen positiven Erfahrungen. Der Cyber-Classroom ist als Ergänzung gedacht, die Versuche im Chemie-Unterricht ersetzt er nicht... (Quelle)


"... Für die Elsa-Brändström-Realschule mit ihren insgesamt rund 600 Schülerinnen und Schülern stellt der Cyber-Classroom eine ideale Ergänzung des Chemieunterrichts dar..." (Pressemitteilung zur Übergabe des Cyber-Classroom durch den Bildungssponsor Evonik Industries)